Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

FC Germania nach 9:1 Sieg gegen den VFB Großauheim Meister der Kreisoberliga Hanau >>> FC Germania II beendet die Saison mit einem 2:1 Sieg gegen den VFB Großauheim II

22.06.2018, 1. Mannschaft
Startschuss für die Saison 2018/2019
22.06.2018, Alte Herren
AH Turnier in Hörstein
03.06.2018, 2. Mannschaft
Später Erfolg zum Saisonabschluss
27.05.2018, 1. Mannschaft
Meisterschaft perfekt gemacht

  vom 21. bis 29. Juli 2018

       in Oberrodenbach

  

  pfeilSpielplan 1.Mannschaft

 

  pfeilSpielplan 2.Mannschaft

 

  pfeilSpielplan Alte Herren 

                                                 

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JSG Rodenbach

JOMA
NEUIGKEITEN / BERICHTE
1.Saisonniederlage für die Germania 03.09.2017

bild
Das Spiel war nahezu eine Dublette der Partie in Oberodenbach, nur das der Gegner in der 1. Halbzeit den Sack diesmal zuschnüren konnte. Zudem fehlte unserer Mannschaft bei der Chancenverwertung einerseits das Glück, andererseits gab es beim Torabschluss auch einiges Unvermögen zu sehen. Wie in Oberrodenbach glich die Germania-Defensive zu Beginn der Partie einem Hühnerhaufen.

 

Vor allem die Innenverteidigung und Tim Wissenbach auf der rechten Abwehrseite wirkten zu Beginn völlig indisponiert. Nach 23. Minuten führten die Gastgeber 2:0. Nach dem Rückstand kam das Breideband-Team, wie schon auch in Oberrodenbach etwas besser ins Spiel, ohne das in vorderster Front Zwingendes zustande kam. Die Germania hatte erst in der 29. Minute eine erste Torchance und die resultierte aus einer Standartsituation. Nach Foul an Onur Bulut scheiterte Thomas Goldmann mit seinem 18-Meter Freistoß am Keeper. In der 40. Minute fiel die Germania-Defensive, die sich in der Zwischenzeit etwas stabilisiert zu haben schien, kurzzeitig wieder in den Zustand vom Beginn des Spiels zurück und kassierte prompt den dritten Gegentreffer. Die Germania-Offensive kam erst jetzt, zum Ende des ersten Abschnitts besser in Fahrt. Zunächst konnte der gegnerische Keeper einen Schuss von Thomas Goldmann nicht festhalten. Der nachsetzende Marcel Fuchs erlief den Abpraller und traf aus 7 Metern nur den Pfosten (42.). Dann hatte Onur Bulut nach einem feinen Pass aus dem Mittelfeld freie Bahn zum Tor und scheiterte kläglich am Keeper (43.). In der Nachspielzeit gelang dann doch noch das 1:3. Der beste Germania-Spieler Thomas Goldmann verwandelte einen Freistoß aus 18 Metern (45.+1). Zuvor war Marcel Fuchs gefoult worden.


In der 2. Halbzeit traf Germania Dörnigheim zwar einmal den Pfosten. Ansonsten beherrschte unsere Mannschaft aber das Spiel. Eine Vielzahl von Ecken wurde herausgespielt. Obwohl der Keeper der Gastgeber dabei im Getümmel vor seinem Kasten ein ums andere Mal Unsicherheiten offenbarte, führte keine zu einer zwingenden Chance. Auch in dieser Halbzeit dauerte es wieder lange bis die Überlegenheit der Germania dann endlich auch in Chancen mündete. Erst in der Schlussphase gab es wieder klare Gelegenheiten. In 86. Minute verhinderte bei einem 14-Meter Schuss von Karim Hinz erneut der Pfosten den Einschlag und in der 89. Minute reagierte der Keeper beim Abschluss von Benjamin Goedecke glänzend.


Es spielten: Eichholzer, Wissenbach, Kröhl (43. Goedecke), Klimas, Sanimir Bekirov, Onur Bulut, Hinz, Goldmann, Schilling (78. Oguz Bulut), Fleischer, Fuchs.

pfeil zurück zur 1. Mannschaft914 mal gelesen