Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

FC Germania gewinnt beim KSV Langenbergheim mit 4:0 >>> FC Germania II verliert bei der SG Bruchköbel II mit 0:2

 

 

 

20.09.2020, 1. Mannschaft
3.Sieg im dritten Spiel
20.09.2020, 2. Mannschaft
Erste Saisonniederlage
20.09.2020, Verein
Jahreshauptversammlung 2020
16.09.2020, 1. Mannschaft
Germania siegt auch im 2.Saisonspiel
14.09.2020, 2. Mannschaft
Germania II schockt den Favoriten
13.09.2020, 1. Mannschaft
6:0 Kantersieg gegen Hüttengesäß

24.10.2020
Jahreshauptversammlung

         Einladung

1. Mannschaft
  pfeil Kreisoberliga Hanau

24.09.20, 19:30 Uhr
Spvgg.Roßdorf
vs.
FC Germania 09


2. Mannschaft
  pfeil Kreisliga A Hanau
27.09.20, 13:00 Uhr
FC Germania II
vs.
FC 1966 Büdesheim

1. Mannschaft
  (Saison 2020/2021)
  pfeil Kreisoberliga Hanau

 

2. Mannschaft
  (Saison 2020/2021)
  pfeil Kreisliga A Hanau

Marco Veit 7 Tore
Dejan Gesch 2 Tore
Tobias Kühn 2 Tore
Ian Friebe 1 Tor
Thomas Goldmann 1 Tor
Nervin Memic 1 Tor
» mehr

 

 

Moritz Lücke 2 Tore
» mehr

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

NEUIGKEITEN / BERICHTE
Offener Brief des FC Germania 20.03.2020

Liebe Germania-Familie, liebe Rodenbacher*innen,

 

wir alle erleben gerade besondere Tage, wir alle erleben schwere Tage. Unser Leben und Alltag sind auf den Kopf gestellt. Die Corona-Krise stellt unsere gesamte Gesellschaft vor gewaltige Herausforderungen – und das auf noch nicht absehbare Zeit. Entscheidend sind nun Vernunft, Verantwortungsbewusstsein und Solidarität.

 

Darum appellieren wir als Verein an euch alle: Folgt konsequent den Vorgaben der Behörden, beschränkt direkte soziale Kontakte auf das Allernötigste und beachtet streng die hygienischen Empfehlungen der Experten. Jeder und jede Einzelne kann, nein, muss zur Entlastung des Gesundheitssystems, der Ärztinnen und Ärzte, der Krankenschwestern, der Pfleger*innen und aller Hilfskräfte beitragen, die überragende Arbeit leisten. Jeder von uns muss seine Mitbürger*innen bestmöglich schützen und so bei der Bewältigung der Krise helfen. Wer dies nicht tut, handelt egoistisch und rücksichtslos, gefährdet die Gesundheit anderer und sorgt dafür, dass sich der Tag, an dem wieder das einkehrt, was wir Normalität nennen, weiter nach hinten verschiebt.

 

Es ist erst etwas mehr als eine Woche her, als die Nachricht des Hessischen Fußball-Verbandes kam, die Fußballsaison im Amateurbereich sei bis mindestens 10. April ausgesetzt. Der FC Germania hatte daraufhin neben dem Spielbetrieb sofort auch den Trainingsbetrieb und alle Vereinsaktivitäten ausgesetzt. Ein vorzeitiges Ende der Saison wird immer realistischer. Es ist paradox. Wir müssen nun das Gegenteil von dem tun, wofür ein Verein eigentlich da ist. Wir können nicht zusammenkommen, wir können nicht gemeinsam Sport treiben, wir können kein geselliges Miteinander pflegen. Doch die Lage erfordert dies, es gibt nun wesentlich Wichtigeres. #SocialDistancing ist das Gebot der Stunde.

 

Gleichwohl ist mehr denn je gefragt, was einen Verein in seinem Innersten stark macht: Zusammenhalt. Solidarität. Für andere da sein. Dies wollen wir nicht nur mit Worten, sondern vor allem mit Taten vorleben. Die Germania bietet daher Erkrankten sowie älteren Mitgliedern und Mitbürgern*innen oder anderen, die aufgrund der Krise Unterstützung benötigen, ihre Hilfe an. Viele Spieler unserer 1. und 2. Mannschaft stehen bereit, um Einkäufe zu erledigen, Medikamente in der Apotheke abzuholen oder andere wichtige alltägliche Dinge abzuarbeiten für diejenigen, die dies derzeit nicht selbst tun können.

 

Scheut euch nicht, das Angebot in Anspruch zu nehmen. Wendet euch telefonisch unter 0157-38777031 an Joas Baumann-Kremer, dort wird alles Weitere koordiniert. Oder schreibt uns per E-Mail an info@germania09.de oder per Direktnachricht auf unserer Facebook- oder Instagram-Seite. Natürlich kann sich über diese Wege auch jeder melden, der selbst mithelfen möchte. Jede unterstützende Hand ist willkommen.

 

Die Folgen der Corona-Krise sind in ihrem vollen Ausmaß noch längst nicht absehbar - auch wirtschaftlich. Wir haben uns vor diesem Hintergrund sehr gefreut, als diese Woche die 1. und 2. Mannschaft den Vorstand kontaktiert haben. Das Trainerteam teilte uns dabei mit, dass sie auf jegliche Aufwandsentschädigungen verzichten, so lange der Spielbetrieb ruht. Gleiches gilt für die Spesen der Spieler im Seniorenbereich. Für das Team ist dies eine Selbstverständlichkeit. Im Grunde ist die Maßnahme eine logische Konsequenz, gleichwohl ist es ein starkes Zeichen unserer Trainer und Spieler, wie sie die Initiative ergriffen haben, und es spricht für den Zusammenhalt, das Verantwortungsgefühl und die Solidarität in unserem Verein.

 

Die für 23. April angesetzte Jahreshauptversammlung des FC Germania 09 Niederrodenbach wird angesichts der Corona-Krise natürlich verschoben. Ein neuer Termin muss noch festgelegt werden und wird sich an der weiteren Entwicklung orientieren. Auch eine Verlegung des Spargelfestes ist mehr als wahrscheinlich, da nicht davon auszugehen ist, dass an Pfingsten eine Veranstaltung dieser Größenordnung wieder durchführbar ist. Aktuell sind wir in intensiven Prüfungen und arbeiten an einem Plan B.

 

Festes Ziel ist es, das Spargelfest nicht komplett ausfallen zu lassen, sondern zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr auszurichten. Einen Zeitpunkt, an dem das Leben wieder einen normaleren Gang nehmen kann, an dem der Ball wieder rollt, an dem wir wie gewohnt zusammen kicken, reden, lachen und hoffentlich unbeschwert feiern können. Lasst uns gemeinsam dabei helfen, dass dieser Tag so schnell wie möglich kommt.

 

Sportliche Grüße

 

Euer Vorstand des FC Germania 09 Niederrodenbach e.V.

pfeil zurück zur Startseite1688 mal gelesen