Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

 

 

 

 

10.02.2020, 1. Mannschaft
Dritter Sieg im dritten Testspiel
10.02.2020, Verein
Volker Sedlacek wird neuer Trainer
26.01.2020, Verein
Neujahrsempfang 2020
25.01.2020, Verein
Die Germania trauert um Edgar Kunkel

1. Mannschaft
  pfeil Kreisoberliga Hanau

01.03.20, 15.00 Uhr
Eintr. Oberissigheim
vs.
FC Germania 09


2. Mannschaft
  pfeil Kreisliga B Hanau
01.03.20, 13.00 Uhr
Eintr. Oberissigheim II
vs.
FC Germania II

1. Mannschaft
  (Saison 2019/2020)
  pfeil Kreisoberliga Hanau

 

2. Mannschaft
  (Saison 2019/2020)
  pfeil Kreisliga B Hanau

Marco Veit 14 Tore
Marcel Fuchs 10 Tore
Dejan Gesch 9 Tore
Tobias Kühn 9 Tore
Adrian Gepel 3 Tore
Thomas Goldmann 3 Tore
Marcel Heuer 2 Tore
» mehr

 

 

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JOMA
m.ehrlich sport
NEUIGKEITEN / BERICHTE
Pflichtsieg beim Tabellenletzten 11.11.2019

Auf einem Platz, dem man mit dem Begriff Acker noch schmeicheln würde, gewann das Breideband-Team in einem Spiel, dem man mit der Bezeichnung Grottenkick noch schmeicheln würde, verdient zwar, aber mit kräftiger Hilfe der Gastgeber mit 2:4. Das Spiel begann eigentlich wie erwartet. Die Germania war hochüberlegen und schnell mit 0:2 in Front. Adrian Gepel verwertete in der 15. Minute zunächst eine Hereingabe von Tobias Kühn zum 0:1. Dann trat der Keeper der Gastgeber bei einer Rückgabe, von Marco Veit bedrängt, über den Ball, der danach gemächlich über die Torlinie rollte (20.). In der 29. Minute fiel nach einem Torwartfehler von Julian Scharlau aus heiterem Himmel das 1:2. Danach hatte unsere Mannschaft noch mehrere Möglichkeiten das Spiel in trockene Tücher zu bringen. Nach einem Klassepass von Ian Friebe, hatte Emre Akcay freie Bahn zum Tor, konnte aber aus 10 Metern den Keeper nicht überwinden (30.). Zwei Minuten später steuerte Tobias Kühn auf der rechten Angriffseite, glänzend freigespielt von Thomas Goldmann, alleine auf den Keeper zu, der den Abschluss aus spitzem Winkel entschärfen konnte.


In der 2. Halbzeit passte sich das Breideband-Team zunehmend dem schwachen Niveau der Gastgeber an. Marco Veit scheiterte in der 60. Minute nur knapp. Sein Schuss aus 14 Metern strich, noch abgefälscht, am langen Pfosten vorbei.  Die Gastgeber blieben harmlos, aber der Germania-Vorsprung war knapp und es kam, wie es kommen musste. In der 74. Minute gelang Oberdorfelden mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern der Ausgleich. Oberdorfelden wurde jetzt zusehends selbstbewusster und die Germania versuchte es mit der Brechstange ohne allerdings wirklich Dauerdruck  aufbauen zu können. Die Gastgeber schlugen sich dann letztlich selber. In der 84. Minute kam Marcel Fuchs nach einer guten Einzelleistung zum Abschluss und sein Schuss wurde von einem Abwehrspieler ins eigene Tor gelenkt. In der Nachspielzeit schoss Marco Veit nur knapp am langen Pfosten vorbei (90 + 2) und eine Minute später ließ Oberdorfeldens Keeper einen eigentlich harmlosen Abschluss von Marcel Fuchs durch die Hosenträger rutschen.
Ein Pflichtsieg gegen einen limitierten Gegner, der leider auch einen hohen Preis kostete, denn Thomas Goldmann und Emre Akcay mussten verletzt ausgetauscht werden.


Es spielten: Scharlau, Wissenbach, Kröhl, Friebe, Akcay (46. Fuchs), Kühn, Goldmann (40. Bach), Gesch, Ilnem, Veit, Gepel.

pfeil zurück zur 1. Mannschaft546 mal gelesen