Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

FC Germania gewinnt beim SV Oberdorfelden mit 4:2 >>> FC Germania II gewinnt beim VFB Großauheim II mit 3:0

 

 

 

11.11.2019, 1. Mannschaft
Pflichtsieg beim Tabellenletzten
11.11.2019, 2. Mannschaft
Ungeschlagener Herbstmeister
10.11.2019, Germania Jugend
Knappe Niederlage für E1-Junioren
04.11.2019, 2. Mannschaft
Germania II weiter auf Erfolgskurs
04.11.2019, 1. Mannschaft
Heimniederlage gegen Hochstadt
03.11.2019, Germania Jugend
E1 gewinnt Krimi

1. Mannschaft
  pfeil Kreisoberliga Hanau

17.11.19, 14.45 Uhr
SV Kilianstädten
vs.
FC Germania 09


2. Mannschaft
  pfeil Kreisliga B Hanau
17.11.19, 13.00 Uhr
Spvgg.Langenselbold II
vs.
FC Germania II

1. Mannschaft
  (Saison 2019/2020)
  pfeil Kreisoberliga Hanau

 

2. Mannschaft
  (Saison 2019/2020)
  pfeil Kreisliga B Hanau

Marco Veit 14 Tore
Marcel Fuchs 10 Tore
Dejan Gesch 8 Tore
Tobias Kühn 8 Tore
Adrian Gepel 3 Tore
Thomas Goldmann 3 Tore
» mehr

 

 

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JOMA
m.ehrlich sport
NEUIGKEITEN / BERICHTE
Ungefährdeter 6:1 Sieg beim KSV Langenbergheim 13.10.2019

bild
Nach guten Leistungen gegen die Spitzenteams aus Oberissigheim und Wachenbuchen bestätigte die Germania mit einer konzentrierten Leistung auch gegen ein Team aus der unteren Tabellenhälfte den Aufwärtstrend. Die Gastgeber aus Langenbergheim begannen gut, standen im Mittelfeld sehr stabil, machten die Räume eng. Das führte bei unserer Mannschaft zu einigen Fehlpässen. Die Folge waren mehrere gefährliche Konter, die aber in Strafraumnähe schnell ins Leere liefen. Das Führungstor für die Germania in der 9. Minute fiel deshalb eigentlich etwas überraschend. Marcel Heuer hatte sich auf der linken Angriffsseite bis zur Grundlinie durchgesetzt. Seine stramme Hereingabe sorgte in der Defensive der Gastgeber für Verwirrung. Mehrere Klärungsversuche scheiterten und schließlich landete der Ball bei Dejan Gesch, der aus 16 Metern das Führungstor erzielte.

 

Die Gastgeber waren auch danach noch gut im Spiel, wenn gleich das Breideband-Team die Sache immer besser in den Griff bekam. Lediglich bei den gefährlichen Eckbällen, immer auf den kurzen Pfosten und nah vor das Tor geschlagen, geriet die Germania-Defensive mehrmals in Bedrängnis. Nach einem Klassepass von Dejan Gesch hatte Tobias Kühn in der 30. Minute dann aber freie Bahn zum Tor, verhaspelte sich zunächst etwas, brachte den Ball danach aber gegen den Keeper und einen weiteren Abwehrspeiler im zweiten Versuch über die Linie. So wie sich das Spiel bis dahin entwickelte, schien das eine  Vorentscheidung zu sein, aber ein Fehler des ansonsten sehr gut haltenden Germania-Keepers Julian Scharlau ermöglichte den Gastgebern in der 38. Minute den Anschlusstreffer zum 1:2. Insgesamt ein schmeichelhaftes Halbzeitergebnis für Langenbergheim.
 

In der zweiten Halbzeit sorgte unsere Mannschaft dann allerdings schnell für klare Verhältnisse. Bereits in der 46. Minute stand Dogan Mustafaoglu nach einer Hereingabe von links am langen Pfosten völlig frei, nutzte diesen Spielraum trefflich, um den Keeper auszugucken und erzielte das 1:3. Danach zahlten die Hausherren ihrer engagierten Laufleistung aus der ersten Halbzeit kräftig Tribut. Unsere Mannschaft nutzte das gnadenlos aus und sorgte durch einen weiteren Treffer von Tobias Kühn (80.) und durch Tore der eingewechselten Marco Veit (77.) und Adrian Gepel (83.) für ein dem Spielverlauf entsprechendes Ergebnis. Danach steckte das Breideband-Team etwas zurück und die Gastgeber erspielten in der Schlussphase des Spiels noch einige Chancen. Zweimal parierte Julian Scharlau prächtig und machte damit seinen Fehler mehr als gut. Einmal wäre er allerdings machtlos gewesen, hatte aber das Glück des Tüchtigen, den die Latte verhinderte den zweiten Gegentreffer.


Es spielten: Scharlau, Wissenbach (85. Ilnem), Kröhl, Kraus, Akcay, Mustafaoglu (68. Veit), Goldmann, Gesch, Heuer, Kühn, Fuchs (75. Gepel).
 

pfeil zurück zur Startseite154 mal gelesen