Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

FC Germania verliert Kreispokalspiel gegen Eintracht Oberissigheim mit 1:3

 

 

 

20.10.2019, Germania Jugend
E1 unterliegt nach großem Kampf
18.10.2019, 1. Mannschaft
Germania verliert Kreispokalspiel
13.10.2019, 1. Mannschaft
Ungefährdeter 6:1 Sieg beim KSV Langenbergheim
07.10.2019, 2. Mannschaft
Germania II landet unspektakulären Heimsieg
06.10.2019, 1. Mannschaft
Klarer Sieg gegen KEWA Wachenbuchen

1. Mannschaft
  pfeil Kreisoberliga Hanau

20.10.19, 15.00 Uhr
FC Germania 09
vs.
Safakspor Hanau


2. Mannschaft
  pfeil Kreisliga B Hanau
20.10.19, 13.00 Uhr
FC Germania II
vs.
SG Marköbel II

1. Mannschaft
  (Saison 2019/2020)
  pfeil Kreisoberliga Hanau

 

2. Mannschaft
  (Saison 2019/2020)
  pfeil Kreisliga B Hanau

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JOMA
m.ehrlich sport
NEUIGKEITEN / BERICHTE
Germania II baut Führung aus 04.10.2019

Gastgeber Germania Niederrodenbach II empfing zum elften Spieltag die Truppe des Ex-Germanen Kai Herzberger, Eintracht Oberissigheim II. Bereits in den Anfangsminuten war klar, dass für die Bekirov-Mannschaft der 8. Saisonsieg im zehnten Spiel durchaus realistisch sein sollte. Den Anfang machte Adrian Gepel (22.), der einen von Joshua Barriga initiierten Angriff nach Querpass Kevin Rosensprung zum 1:0 vollendete. Nachdem Jochen Breideband einen an Gepel verursachten Elfmeter leichtfertig vergab, fiel das 2:0 zum psychologisch wertvollsten Zeitpunkt, denn Barriga (45.) zimmerte einen Freistoß aus 30m etwas glücklich unters Lattenkreuz.

 

Mit ordentlich Dampf gingen die Zweitgermanen in den kommenden Spielabschnitt, es dauerte jedoch bis zur 62. Spielminute, ehe Breideband bei einem Eckball goldrichtig stand und das Leder zum 3:0 ins Gehäuse der Bruchköbler drosch. In der nächsten Szene kam Patrick Matthäus im Tor der Eintracht nicht richtig hinter den Ball, sein zu kurzer Befreiungsschlag landete über Umwege bei Benny Gödecke (64.), welcher sich das 4:0 nicht nehmen ließ. Trotz des Elfmetertreffers von Matthäus Woschek (66.) zum 1:4 aus Issigheimer Sicht war für die Herzberger-Buben nichts mehr zu holen. Im Gegenteil, Rosensprung setzte sich gegen Luca Pirskalla auf links durch und bediente Mahmoud Gassem Rmihat (80.) lehrbuchgerecht, sodass dieser zum 5:1 kam. Auch ohne Zauberstab versprühte Dennis Savik (82.) im Anschluss einen Hauch von Magie, als er das Spielgerät aus guten 25m unhaltbar in den Oberissigheimer Winkel verfrachtete. Freistoßkünstler Saban Sakalikaba, war es vorbehalten, einen feinen Strich über die Mauer zu zirkeln, das 7:1 die Belohnung. Den Schlusspunkt setzte Holger Terhoeven (90+4.) mit einem überlegten Flachschuss, 8:1 der am Ende auch in der Höhe verdiente Sieg des alten und neuen Tabellenführers der Kreisliga-B Hanau.

 

Es spielten: Volkan Celiker – Holger Terhoeven, Saban Sakalikaba, Dennis Kolley, Kevin Rosensprung – Marius Stoß (C), Joshua Barriga (70. Dennis Savik) – Mahmoud Gassem Rmihat, Jochen Breideband (46. Mark Emmerich), Thomas Ciezkowski – Adrian Gepel (46. Benny Gödecke)

 

Einsatzbereit: Philipp Ludwig (ETW), Alex Protzmann

pfeil zurück zur Startseite113 mal gelesen