Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

 

 

 

 

10.02.2020, 1. Mannschaft
Dritter Sieg im dritten Testspiel
10.02.2020, Verein
Volker Sedlacek wird neuer Trainer
26.01.2020, Verein
Neujahrsempfang 2020
25.01.2020, Verein
Die Germania trauert um Edgar Kunkel

1. Mannschaft
  pfeil Kreisoberliga Hanau

01.03.20, 15.00 Uhr
Eintr. Oberissigheim
vs.
FC Germania 09


2. Mannschaft
  pfeil Kreisliga B Hanau
01.03.20, 13.00 Uhr
Eintr. Oberissigheim II
vs.
FC Germania II

1. Mannschaft
  (Saison 2019/2020)
  pfeil Kreisoberliga Hanau

 

2. Mannschaft
  (Saison 2019/2020)
  pfeil Kreisliga B Hanau

Marco Veit 14 Tore
Marcel Fuchs 10 Tore
Dejan Gesch 9 Tore
Tobias Kühn 9 Tore
Adrian Gepel 3 Tore
Thomas Goldmann 3 Tore
Marcel Heuer 2 Tore
» mehr

 

 

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JOMA
m.ehrlich sport
NEUIGKEITEN / BERICHTE
0:0 Unentschieden beim TSV Niederissigheim 21.09.2019

Unsere Mannschaft dümpelt weiter nur im Mittelfeld der Tabelle. Zum Teil, weil ihr die Durchschlagskraft in vorderster Front fehlt, aber auch weil sie das Spielglück derzeit nicht auf ihrer Seite hat. Gegen Niederissigheim, eine Mannschaft mit Kontakt zur Tabellenspitze, reichte es lediglich zu einem torlosen Unentschieden, obwohl das Breideband-Team besonders in der 1. Hälfte eine Klasseleistung zeigte. Trainer Jochen Breideband hatte überraschend den großgewachsenen Adrian Gepel, von Haus aus eigentlich Innenverteidiger, als Sturmspitze aufgeboten. Mehr Durchschlagskraft brachte das freilich nicht, zumal es auch an den geeigneten hohen Zuspielen und Standardsituationen mangelte. Ansonsten kombinierte unsere Mannschaft in der 1. Hälfte sehr ansehnlich durch die Reihen des Gegners.

 

Gefahr für das gegnerische Tor brachte dieses Kombinationsfeuerwerk freilich wenig. Tobias Kühn kam in der 20. Minute einmal von rechts gefährlich vor den gegnerischen Kasten, schoss aus spitzem Winkel aber knapp vorbei undein Freistoß von Adrian Gepel verfehlte das Tor ebenfalls nur knapp. Da waren die wenigen Vorstöße der Gastgeber schon gefährlicher. In der 38. Minute ging Germania-Keeper Julian Scharlau elfmeterverdächtig zu Werke und hatte Glück, dass der Referee auch hier seine durchaus eigenwillige Auslegung der Vorteilsregel zur Anwendung brachte und nachträglich auf Freistoß für ein Foul entschied, das kurz vorher stattgefunden hatte. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit hatte die Germania nochmals Glück, denn Niederissigheims Michele Moscelli stand im Strafraum und in zentraler Position plötzlich frei vor Keeper Julian Scharlau, der in Zusammenarbeit mit dem herbeigeeilten Niklas Kröhl den Einschlag verhindern konnte.

 

In der 2. Hälfte war es dann ein umkämpftes und zerfahrenes Spiel. Unsere Mannschaft fightete im Mittelfeld verbissen und wohl auch erfolgreich um die Vorherrschaft, denn die Gastgeber kamen eigentlich nicht mehr gefährlich vor das Tor von Julian Scharlau. Viele eigene Chancen gab es aus den oben bereits geschilderten Gründen freilich ebenfalls nicht. Und wenn, war das Spielglück nicht auf der Seite des Breideband-Teams. So in der 76. Minute als der Schiedsrichter nach einem klaren Foul an Marcel Fuchs aus unerfindlichen Gründen nicht auf Elfmeter entschied. In der 80. Minute dann die beste Chance des Spiels. Der wieder sehr agile Marcel Fuchs hatte sich auf der linken Seite prächtig durchgesetzt und auf Tobias Kühn weitergespielt, der im Strafraum zentral völlig frei stand, die Kugel aber nicht am herausstürzenden Keeper der Gastgeber vorbeibrachte. Es blieb also beim 0:0 und das war zu wenig für diese engagierte Leistung unserer Mannschaft.

 

Es spielten: Scharlau, Mustafaoglu (78.Wissenbach) Kröhl, Klimas, Bach, Friebe, Kühn, Goldmann, Gesch, Fuchs, Gepel (69. Veit).

pfeil zurück zur 1. Mannschaft665 mal gelesen