Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

FC Germania gewinnt beim SV Oberdorfelden mit 4:2 >>> FC Germania II gewinnt beim VFB Großauheim II mit 3:0

 

 

 

11.11.2019, 1. Mannschaft
Pflichtsieg beim Tabellenletzten
11.11.2019, 2. Mannschaft
Ungeschlagener Herbstmeister
10.11.2019, Germania Jugend
Knappe Niederlage für E1-Junioren
04.11.2019, 2. Mannschaft
Germania II weiter auf Erfolgskurs
04.11.2019, 1. Mannschaft
Heimniederlage gegen Hochstadt
03.11.2019, Germania Jugend
E1 gewinnt Krimi

1. Mannschaft
  pfeil Kreisoberliga Hanau

17.11.19, 14.45 Uhr
SV Kilianstädten
vs.
FC Germania 09


2. Mannschaft
  pfeil Kreisliga B Hanau
17.11.19, 13.00 Uhr
Spvgg.Langenselbold II
vs.
FC Germania II

1. Mannschaft
  (Saison 2019/2020)
  pfeil Kreisoberliga Hanau

 

2. Mannschaft
  (Saison 2019/2020)
  pfeil Kreisliga B Hanau

Marco Veit 14 Tore
Marcel Fuchs 10 Tore
Dejan Gesch 8 Tore
Tobias Kühn 8 Tore
Adrian Gepel 3 Tore
Thomas Goldmann 3 Tore
» mehr

 

 

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JOMA
m.ehrlich sport
NEUIGKEITEN / BERICHTE
Germania II rettet Punkt 16.09.2019

bild
Bei sommerlichen Temperaturen traf Tabellenführer FC Germania 09 Niederrodenbach II auf den Tabellenfünften Rot-Weiß Großauheim II. Auch wenn Thomas Ciezkowski (20.) nach einem kuriosen Querschläger das 1:0 für Rodenbach gelang, so richtig in die Partie fanden die Gäste in der Anfangsphase nicht. Abspielfehler, verlorene Zweikämpfe und überhastete Abschlüsse reihten sich in erschreckender Konstanz aneinander.

 

 

Verdientermaßen gelang Großauheim durch Giuseppe Iannello (35.) der Anschluss, über weitere Gegentreffer hätte man sich hier nicht beschweren dürfen. Im zweiten Abschnitt änderte sich an der Szenerie nur die Spielfeldseite, die Auheimer blieben weiter am Drücker, Rodenbach kam nicht zur Entlastung. Einen Diagonalball von Dogan Cikrifci pflückte Steffen Oeler (56.) gekonnt aus der Luft, tanzte Manuel Kraus am 16er aus und vollstreckte zum 2:1. Mit diesem Schlag auf den Nacken und der nachlassenden Ausdauer der Rot-Weißen kam die Bekirov-Auswahl durch einen schönen Spielzug über Dominik Wenisch (79.) zum 2:2 Ausgleich. Jedoch gelangen die letzten Angriffe nicht mehr, mit einem von Marius Stoß knapp übers Gehäuse gesetzten Torschuss endete die Begegnung, 2:2 der am Ende doch verdiente Endstand.

 

Es spielten: Julian Scharlau - Daniel Köhler, Saban Sakalikaba, Manuel Kraus, Kevin Rosensprung (46. Holger Terhoeven) - Joshua Barriga (56. Dominik Wenisch), Marius Stoß (C) - Thomas Ciezkowski, Jochen Breideband (46. Dennis Savik), Mark Emmerich - Mahmoud Gassem Rmihat

 

Erneut ohne Einsatz: Philipp Ludwig (ETW), Moritz Lücke

pfeil zurück zur Startseite183 mal gelesen