Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

Heute spielen beide Mannschaften im Rodenbacher Waldstadion >>> Team A spielt um 15 Uhr gegen den 1.Hanauer FC 1893 II und Team B spielt um 13 Uhr gegen Germania Großkrotzenburg II

11.08.2019, 1. Mannschaft
Schmeichelhaftes Remis beim 1.FC 06 Erlensee II
12.08.2019, 2. Mannschaft
Hart umkämpftes Spitzenspiel
08.08.2019, 2. Mannschaft
Sieg nach hektischer Schlussphase
05.08.2019, 2. Mannschaft
Zäher Auftakterfolg für das B-Team
04.08.2019, 1. Mannschaft
Germania schlägt den SV Kilianstädten 5:2

1. Mannschaft
  pfeil Kreisoberliga Hanau

18.08.19, 15.00 Uhr
FC Germania 09
vs.
1.Hanauer FC 1893 II


2. Mannschaft
  pfeil Kreisliga B Hanau
18.08.19, 13.00 Uhr
FC Germania II
vs.
Germ.Großkrotzenburg II

1. Mannschaft
  (Saison 2019/2020)
  pfeil Kreisoberliga Hanau

 

2. Mannschaft
  (Saison 2019/2020)
  pfeil Kreisliga B Hanau

Kreispokal 2019/2020

            1. Runde

 27.08.19 um 19.30 Uhr

 

Spvgg. Langenselbold -

      FC Germania 09  

Marcel Fuchs 3 Tore
Tobias Kühn 2 Tore
Dejan Gesch 1 Tor
Marcel Heuer 1 Tor
» mehr

 

 

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JOMA
m.ehrlich sport
NEUIGKEITEN / BERICHTE
Abstieg trotz Kantersieg besiegelt 20.05.2019

bild
Das letzte Heimspiel der Saison 2018/2019 hielt noch einmal ein paar echte Highlights parat. Zunächst die Verabschiedung der scheidenden Akteure Karim Hinz, Kai Becker, Onur Bulut und Alexander Krämer, sowie die des früheren Jugendkoordinators und Trainers der 2. Mannschaft Zeynel Güngörmez. Dann stand die vorerst letzte Heimpartie in der Gruppenliga an, Gegner war die SG Altenhaßlau/Eidengesäß, ihreszeichens bereits letztplatziert und somit abgestiegen.

 

Für die Germania ging es darum, den letzten vergilbten Strohhalm zu greifen, welcher allerdings schon an diverse wenns gekoppelt war. Wo Marco Veit zunächst die Chance zur Führung liegen ließ, machte es Kai Becker (25.) nach feinem Goldmann-Zuspiel besser und netzte zur 1:0 Führung. Die Linsengerichter, welche ohne ihren Noch-Spielertrainer Cosimo de Cicco angetreten waren, hatten bei einem Querpass von Enrico Pappert Pech, dass Tim Wissenbach auf der Linie klärte. Im Gegenzug bediente der glänzend aufgelegte Goldmann Veit (39.) welcher aus zwei Metern zum 2:0 einschob.

 

Mit dem Halbzeitpfiff brach die Wolkendecke auf, sodass es zu leichten Verzögerungen kam. Dies hielt Goldmann (49.) jedoch nicht davon ab, das Ergebnis auf 3:0 zu erhöhen. Nachdem immer wieder leichtfertig beste Chancen vergeben wurden, kam abermals Goldmann (76.), welcher zum 4:0 traf. Veit (78.) und der eingewechselte Onur Bulut (81.) machten mit den Treffern zum 5:0 und 6:0 den Deckel auf eine extrem einseitige Partie zweier künftiger Kreisoberligisten. Denn mit den Siegen des VfR Wenings und der Kickers Obertshausen ist der Abstieg besiegelt. Doch es ist nicht der Abend aller Tage, wir kommen wieder, keine Frage.


Es spielten: Ken Eichholzer - Niklas Kröhl, Tim Wissenbach, David Klimas (65. Adrian Gepel), Sanimir Bekirov - Emre Akcay (C), Dejan Gesch, Kai Becker (72. Marcel Fuchs), Karim Hinz (55. Onur Bulut) - Marco Veit

Ohne Einsatz: Julian Scharlau (ETW), Mirko Bach

pfeil zurück zur Startseite329 mal gelesen