Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

FC Germania verliert zum Saisonabschluss bei Germania Klein-Krotzenburg mit 0:7 >>> FC Germania II verliert bei der Spvgg.Langenselbold II mit 1:2

25.05.2019, 1. Mannschaft
Blamable Leistung zum Saisonabschluss
20.05.2019, 1. Mannschaft
Abstieg trotz Kantersieg besiegelt
20.05.2019, 2. Mannschaft
Kraftakt zum Saisonausklang
19.05.2019, Verein
Germania verabschiedet Spieler und Trainer
13.05.2019, 2. Mannschaft
Vermeidbare Niederlage im Spitzenspiel

1. Mannschaft
  (Saison 2018/2019)
  pfeil Gruppenliga Ffm-Ost

 

2. Mannschaft
  (Saison 2018/2019)
  pfeil Kreisliga B Hanau

Marcel Fuchs 8 Tore
Dejan Gesch 6 Tore
Emanuele Giuliana 6 Tore
Onur Bulut 5 Tore
Marco Veit 4 Tore
Adrian Gepel 3 Tore
Thomas Goldmann 3 Tore
Mirko Bach 2 Tore
Sanimir Bekirov 2 Tore
Karim Hinz 2 Tore
David Klimas 2 Tore
Kai Becker 1 Tor
Mark Derse 1 Tor
» mehr

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JSG Rodenbach

JOMA
m.ehrlich sport
NEUIGKEITEN / BERICHTE
13:1 Kantersieg gegen Türk Gücü II 06.05.2019

bild
Spannung konnte bei den Zuschauern an jenem 4. Mai nur die Frage erwecken, wer denn nun den aufs Spielfeld entlaufenen Hund einfangen würde. Hierbei hatte Moritz Lücke deutlich mehr Glück, als bei seinen Torabschlüssen auf das Tor der Zweitvertretung von Türk Gücü Hanau. Einzig die gnädige Abseitsauslegung von Schiedsrichter Adriatik Kaba verhinderte noch mehr Treffer auf Seiten der Germanen, bei denen Fatmir Demhasaj bereits nach vier Minuten die Führung erzielte.

 

Zweimal Jochen Breideband (13., 20.) und Thomas Ciezkowski (22.) erhöhten auf 4:0. Der gelernte Mittelfeldspieler Abdulkadir Atmaca im Gehäuse der Hanauer hatte an jenem Tag einen bemitleidenswerten Job, denn beim Dampfhammer von Faton Shurlliqi (32.) und einem erneuten Breideband-Doppelschlag (40., 42.) war er machtlos. Pausenstand 7:0 für die Rodenbacher.

 

Dabei blieb es jedoch nicht lange, bereits in Minute 47. erzielte Benny Goedecke das 8:0. Der bis dahin komplett beschäftigungslose Rodenbacher Keeper Philipp Ludwig zeigte sich beim ersten Torschuss der Türk Gücü-Fraktion etwas unvorbereitet, gestattete so Yasin Yazici (49.) den Ehrentreffer zum 1:8. Shurlliqi (54.) und der eingewechselte Dennis Savik (57.) schraubten das Ergebnis auf 10:1 hoch. Kurz kam die Angst auf, der Geist von Mittelbuchen könne noch geweckt werden, doch ehe sich die Geister gerufen fühlen konnten, schlugen Goedecke (78., 87.) und Shurlliqi (85.) erneut zu und machten den Deckel auf die Partie.

13:1 klingt so deutlich wie es auch war, die bereits als Absteiger feststehende Gruppenliga-Reserve war zu keinem Moment des Spiels in der Lage, so etwas wie Gegenwehr zu leisten. Nun wird die schon als verkorkst abgestempelte Saison am Sonntag in Roßdorf entschieden, denn mit einem Sieg in Bruchköbel könnte man den Druck auf die Spielvereinigung immens erhöhen.

Es spielten: Philipp Ludwig – Marius Stoß (C), Holger Terhoeven, Benny Goedecke, Moritz Lücke – Faton Shurlliqi, Michael Mankel – Alex Protzmann, Fatmir Demhasaj (46. Dennis Savik), Jochen Breideband (46. Khairuddin Rahimi), Thomas Ciezkowski (27. Mark Emmerich).

pfeil zurück zur Startseite108 mal gelesen