Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

   vom 20. bis 28. Juli 2019

          in Neuenhaßlau

  

 pfeilSpielplan 1.Mannschaft

 

     Turnierbestimmungen

 

 pfeilSpielplan 2.Mannschaft

 

 pfeilSpielplan Alte Herren 

                                                 

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JOMA
m.ehrlich sport
NEUIGKEITEN / BERICHTE
Almir Bekirov übernimmt B-Team 10.04.2019

bild
Die Planungen beim FC Germania 09 Niederrodenbach für die neue Saison laufen weiter auf Hochtouren. Nun ist auch die Trainerfrage in der 2. Mannschaft geklärt. Almir Bekirov wird im Sommer die Nachfolge von Zeynel Güngörmez antreten. Für den 23-Jährigen ist es die erste Trainerstation, mit Blick auf sein Alter ist er quasi der Julian Nagelsmann vom Waldstadion. „Für mich persönlich ist es der perfekte Einstieg in meine Trainerkarriere, die Jungs kennen mich, ich kenne sie und den Verein“, sagt Bekirov und ergänzt mit einem Augenzwinkern: „Der Trend geht ja auch im Profifußball dahin, dass junge Trainer gerne gesehen werden.“

 

Bekirov wechselte im Januar 2015 als Innenverteidiger von der SG Bruchköbel zur Germania. Dort erlebte er die Kreisoberliga-Meisterschaft 2018, aber auch immer wieder gesundheitliche Rückschläge. Aktuell laboriert er an seinem zweiten Kreuzbandriss. Daher unterstützt er seit der Winterpause Chefcoach Jochen Breideband und Tobias Kirchner bereits im Trainerstab der 1. Mannschaft in der Gruppenliga. Mit der neuen Aufgabe im Kreisliga-B-Team der Germania übernimmt Bekirov, dessen älterer Bruder Sanimir seit sieben Jahren das Niederrodenbacher Trikot trägt, zur kommenden Saison noch mehr Verantwortung. „Da wir als Verein einen neuen Weg einschlagen wollen, packe ich gerne mit an und will das Projekt vorantreiben“, betont er.

 

Der aktuelle Amtsinhaber Zeynel Güngörmez wird seine Aufgabe bis Saisonende absprachegemäß weiterführen. Der frühere Landesliga-Stürmer der Germania hatte im vergangenen Sommer die Leitung der 2. Mannschaft übernommen, nachdem er zuvor als Jugendtrainer und Jugendkoordinator für die SG Rodenbach tätig gewesen war. „Wir haben entschieden, eine andere Richtung einzuschlagen, das ändert aber nichts an unserer hohen Wertschätzung für Zeynel“, erklärt Niederrodenbachs Vorstand Sport, Michael Auerhammer: „Er hat immer einen engagierten Job gemacht, wir sind sehr dankbar für die Arbeit, die er für die Germania und den Rodenbacher Fußball geleistet hat.“

pfeil zurück zur Startseite157 mal gelesen