Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

Germania verliert bei der SG Nieder-Roden mit 2:3 >>> Germania II gewinnt beim FC Hochstadt II mit 4:1

25.03.2019, 2. Mannschaft
Chancenwucher gegen den FC Hochstadt II
18.03.2019, 2. Mannschaft
Germania II gelingt Befreiungsschlag
17.03.2019, 1. Mannschaft
Germania bezwingt Oberndorf
11.03.2019, 2. Mannschaft
Germania II agiert als laues Lüftchen
10.03.2019, 1. Mannschaft
Germania verliert beim Titelaspiranten
05.03.2019, JSG Rodenbach
JSG Nachwuchs-Spielerin für die Hessenauswahl nominiert

1. Mannschaft
  pfeil Gruppenliga Ffm-Ost

31.03.19, 15.00 Uhr
FC Germania 09
vs.
SG Marköbel


2. Mannschaft
  pfeil Kreisliga B Hanau
31.03.19, 13:00 Uhr
FC Germania II
vs.
Eintr.Oberissigheim II

1. Mannschaft
  (Saison 2018/2019)
  pfeil Gruppenliga Ffm-Ost

 

2. Mannschaft
  (Saison 2018/2019)
  pfeil Kreisliga B Hanau

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JSG Rodenbach

JOMA
m.ehrlich sport
NEUIGKEITEN / BERICHTE
Unglückliche Heimniederlage gegen SVG Steinheim 24.02.2019

bild
In einem insgesamt ausgeglichenen Spiel wäre ein Unentschieden das gerechte Ergebnis gewesen. Die Abwehrreihen standen auf beiden Seiten stabil. Schnell wurde klar, dass die Mannschaft, die zuerst trifft, wahrscheinlich 3 Punkte einfährt. Die Gäste kamen, aus dem Spiel heraus, in der 1. Hälfte nur zweimal gefährlich vor das Germania-Tor. Beide Male ging ein krasser individueller Fehler voraus.

 

In der 5. Minute spielte Winterneuzugang Kai Becker im zentralen Mittelfeld in der  Vorwärtsbewegung einen katastrophalen Fehlpass. Steinheims Alexey Kolchak hatte plötzlich freie Bahn zum Tor, spürte aber wohl den Atem des hinterhereilenden Adrian Gepel im Nacken. Außerdem stürzte ihm Germania-Keeper Julian Scharlau mit Verve entgegen. Jedenfalls schloss er etwas überhastet ab und setzte den Ball aus 14 Metern weit über den Kasten. In der 12. Minute vertändelte David Klimas, als letzter Mann, den Ball in zentraler Position. Steinheims Jonas Faust stibitzte ihm die Kugel und versuchte es anschließend mit einem Heber, scheiterte allerdings an Germania-Keeper Julian Scharlau. Danach neutralisierten sich die Mannschaften. Es gab kaum noch Torchancen. In der 34. Minute strich ein Freistoß von Steinheims Kevin Arnold aus 16 Metern knapp am Pfosten vorbei. Die erste Chance für die Germania dann in der 36. Minute, als Dejan Gesch eine gute Hereingabe von Thomas Goldmann aus Nahdistanz über das Tor setzte.

 

Der Mangel an Torchancen und die insgesamt stabilen Abwehrreihen ließen erahnen, dass der entscheidende Treffer in diesem Spiel wohl am wahrscheinlichsten durch einen Standard zustande kommen würde. In der Nachspielzeit der 1. Hälfte war es dann soweit. David Klimas sprang, in zentraler Position an der Strafraumgrenze, der Ball an die Hand. Den fälligen Freistoß verwandelte Andrej Kolchak zum 0:1. In der 2. Hälfte setzte sich das Gewohnte aus dem 1. Abschnitt dann fort. Die Gäste beschränkten sich weitgehend darauf, den Vorsprung zu verteidigen. Der Germania gelang es phasenweise sogar Druck aufzubauen, ohne dass dadurch allerdings Zwingendes zustande kam. Lediglich in der 79. Minute war der Ausgleich einmal ganz nahe. David Klimas kam nach einer Ecke von Dejan Gesch zum Kopfball, aber Steinheims Keeper Daniel Hartmann fischte die Kugel mit einer sehenswerten Parade aus dem Winkel.


Eine Niederlage zwar, aber vor allem die solide Abwehrleistung macht Hoffnung, dass gegen Mannschaften aus der Tabellennachbarschaft in der Restrunde noch einiges möglich ist.


Es spielten: Scharlau, Wissenbach, Klimas, Gepel, S. Bekirov, Kröhl (56. Bulut), Akcay (69. Hinz), Becker, Goldmann, Gesch, Veit (53. Fuchs).

pfeil zurück zur Startseite187 mal gelesen