Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

FC Germania II verliert gegen FSV 08 Neuberg mit 1:5

11.11.2018, 2. Mannschaft
Germania II unterliegt Tabellenführer
05.11.2018, 2. Mannschaft
Germania II scheitert an sich selbst
04.11.2018, 1. Mannschaft
Germania beendet Vorrunde mit 1:0 Sieg
29.10.2018, 2. Mannschaft
8:2 Kantersieg beim KSV Eichen
28.10.2018, 1. Mannschaft
3:2 Sieg bei der SG Altenhaßlau/Eidengesäß
21.10.2018, 1. Mannschaft
Dritte 0:1 Niederlage in Folge

1. Mannschaft
  pfeil Gruppenliga Ffm-Ost

18.11.18, 14.45 Uhr
SG Bruchköbel
vs.
FC Germania 09


2. Mannschaft
  pfeil Kreisliga B Hanau
18.11.18, 14.45 Uhr
ET-SF Windecken
vs.
FC Germania II

1. Mannschaft
  (Saison 2018/2019)
  pfeil Gruppenliga Ffm-Ost

 

2. Mannschaft
  (Saison 2018/2019)
  pfeil Kreisliga B Hanau

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JSG Rodenbach

JOMA
NEUIGKEITEN / BERICHTE
Dritte 0:1 Niederlage in Folge 21.10.2018

bild
Am Anfang der Saison kassierte die Germania mit einer offensiveren Ausrichtung deftige Niederlagen. Jetzt steht die Mannschaft mit einer defensiven Ausrichtung deutlich stabiler. Aber die Spiele gehen trotzdem verloren, weil das Team in der Offensive erschreckend harmlos ist. Für den Gegner reicht es völlig aus, stabil zu stehen und auf einen Fehler des Breideband-Teams zu warten. Diesmal hatte einer der besten an diesem Tag, Mark Derse, in der 9. Minute die eigentlich einzige gute Germania-Möglichkeit, die Partie in die richtigen Bahnen zu lenken. Aber er wurde mit einer Doppelchance zweimal aus Nahdistanz abgeblockt.

 

 

 

Ansonsten war eine Fast-Chance in der 13. Minute symptomatisch für das Offensivspiel der Germania. Mark Derse setzte sich auf der linken Angriffsseite glänzend bis zur Grundlinie durch. Aber sein Pass in die Zentrale kam zu nah vors Tor, sodass der Keeper ihn abfangen konnte.Der Ball kam deshalb nicht zum in erfolgversprechender Position zentral einlaufenden Emanuele Giuliana. Eigentlich ein guter Spielzug aber der letzte entscheidende Pass fehlte. Die Gäste waren die überlegene Mannschaft, benötigten aber eine halbe Stunde, um gefährlich vor das Germania-Tor zu kommen. Savvas Konstantinidis stand im Fünfmeterraum völlig frei, aber mit dem Rücken zum Tor. Sein Versuch, den Ball mit der Hacke im Kasten unterzubringen, flog über die Latte (29.). In der 41. Minute war es derselbe Spieler, der nach einem unwiderstehlichen Flankenlauf von Dennis Profumo aus 8 Metern abschloss. Julian Scharlau im Germania-Tor verhinderte hier mit einer Glanzparade den Rückstand. Ansonsten dominierte die Spitzenmannschaft aus Rodgau zwar das Spiel, aber unsere Mannschaft ließ erfreulich wenig zu.


In der 2. Halbzeit war es dann ähnlich. Die Gäste, weiterhin dominant, taten nur das nötigste und warteten auf ihre Chance. Die kam in der 75. Minute nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld. Die Germania war in der Vorwärtsbewegung, die Gäste schalteten blitzschnell um und hatten Überzahl vor dem Germaniator, die Dennis Profumo zum 0:1 nutzte. Ein Ergebnis das für 3 Gästepunkte reichte, denn unsere weiterhin aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft schaffte es, wie schon in den Spielen zuvor nicht mehr, nach dem Rückstand auch nur eine zwingende Torchance herauszuspielen.


Es spielten: Scharlau, Terhoeven, Wissenbach (89. Sakalikaba), Breideband, Sanimir Bekirov, Akcay, Lovrencic (52. Bulut), Goldmann, Derse, Gesch (78. Veit), Giuliana.

pfeil zurück zur Startseite165 mal gelesen