Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

FC Germania nach 9:1 Sieg gegen den VFB Großauheim Meister der Kreisoberliga Hanau >>> FC Germania II beendet die Saison mit einem 2:1 Sieg gegen den VFB Großauheim II

22.06.2018, 1. Mannschaft
Startschuss für die Saison 2018/2019
22.06.2018, Alte Herren
AH Turnier in Hörstein
03.06.2018, 2. Mannschaft
Später Erfolg zum Saisonabschluss
27.05.2018, 1. Mannschaft
Meisterschaft perfekt gemacht

  vom 21. bis 29. Juli 2018

       in Oberrodenbach

  

  pfeilSpielplan 1.Mannschaft

 

  pfeilSpielplan 2.Mannschaft

 

  pfeilSpielplan Alte Herren 

                                                 

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JSG Rodenbach

JOMA
NEUIGKEITEN / BERICHTE
Germania gewinnt beim TSV 1860 Hanau 08.04.2018

bild
Es war ein schwieriges Spiel gegen einen tief stehenden Gegner auf schlechtem Geläuf und mit einem Schiedsrichter, der die taktischen Fouls der Gastgeber, die das Aufbauspiel der Germania im Mittelfeld immer wieder behinderten, nie regelgemäß ahndete. So stand es zum Ende einer 1. Halbzeit 0:0, in der unsere Mannschaft aber auch schlecht spielte. Es gab so gut wie keine Torchancen.

 

Julian Scharlau im Germania-Tor musste überhaupt nicht eingreifen, aber auch die Germania kam nur selten vor das gegnerische Tor. Und diese wenigen Chancen wurden nicht genutzt. Lediglich der junge Mark Derse hatte einmal den Führungstreffer auf dem Fuß. Nach einer Ecke von Thomas Goldmann köpfte Alexander Kraemer die Kugel vom langen Pfosten wieder vor den Kasten. Mark Derse stand vor dem Tor völlig frei, kam aber nicht an den Ball. Wahrscheinlich spielte auch hier der holprige Platz eine Rolle. Ein Tor in dieser frühen Phase hätte wahrscheinlich geholfen. So blieben die Gastgeber motiviert, denn es winkte ein Punktgewinn gegen den Spitzenreiter.
 

Zur 2. Halbzeit kam Marcel Fuchs für den bis dahin enttäuschenden Onur Bulut und der brach den Bann. Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff startete Tim Wissenbach auf der rechten Außenbahn durch. Seine Hereingabe fand Alexander Krämer, der aus 14 Metern abzog. Der Keeper bekam den Ball nicht unter Kontrolle und Marcel Fuchs staubte ab. Wer jetzt allerdings vermutete die Gastgeber würden einbrechen, irrte sich. Sie standen weiter stabil und erst in der 79. Minute fiel der vorentscheidende zweite Treffer. Nach einem Pass in die Tiefe war Alexander Krämer einen Tick früher am Ball als der herausstürzende Torhüter und bugsierte den Ball von der Strafraumgrenze ins Tor. Danach war der Hanauer Widerstand gebrochen und Thomas Goldmann (82.) und der wieder eingewechselte Onur Bulut (88.) sorgten für ein letztlich doch noch standesgemäßes Ergebnis.
 

Es spielten: Scharlau, Wissenbach (80. Oguz Bulut), Fleischer, Almir Bekirov, Sanimir Bekirov, Klimas, Krämer, Gesch, Goldmann, Derse (62. Schilling) Onur Bulut (46. Fuchs).

pfeil zurück zur Startseite236 mal gelesen