Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

31.01.2018, Verein
Germania ehrt Jubilare
19.02.2018, JSG Rodenbach
VORSCHAU 1.JOMA-MINI WM AM VATERTAG
19.02.2018, JSG Rodenbach
F1 erreicht 2.Platz beim Blitzturnier
19.02.2018, JSG Rodenbach
E2 schlägt sich tapfer im Futsal-Halbfinale
01.02.2018, Verein
Neujahrsempfang der Germania
28.01.2018, Verein
Spieler des Jahres
28.01.2018, 1. Mannschaft
Futsal-Hessenpokal 2018

1. Mannschaft
  pfeil Kreisoberliga Hanau

25.02.18, 14.30 Uhr
FC Germania
vs.
Spvgg. Hüttengesäß


2. Mannschaft
  pfeil Kreisliga B Hanau
25.02.18, 12.45 Uhr
FC Germania II
vs.
FC Hochstadt II

1. Mannschaft
  (Saison 2017/2018)
  pfeil Kreisoberliga Hanau

 

2. Mannschaft
  (Saison 2017/2018)
  pfeil Kreisliga B Hanau

Kreispokal 2017/2018

             3. Runde

 

15.03.2018 um 19.00 Uhr

 

  SV Oberdorfelden vs.

 Germ.Niederrodenbach

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JSG Rodenbach

JOMA
NEUIGKEITEN / BERICHTE
Neujahrswanderung der Alten Herren 28.01.2018

In unserer schnelllebigen Welt sind Traditionen wichtig, so steht unsere Neujahrswanderung am ersten Samstag im neuen Jahr für einen guten Jahresanfang. Da auch Traditionen sich ein wenig erneuern müssen, wurde dieses Jahr zum ersten Mal um 11 Uhr gestartet. Der Wettergott meinte es zunächst recht gut mit uns, so konnten sich 15 Wanderer froh gelaunt und trockenen Fußes auf den Weg machen.

 

Zügigen Schrittes ging es Richtung Ortsteil II, im Lochseif wurde ein Schlenker eingelegt und es ging weiter durch die Felder. Nachdem wir Oberrodenbach unversehrt passiert hatten, lag nur noch der Aufstieg zur dicken Tanne zwischen uns und einem kühlen Bier. Da sich der diesjährige Winter temperaturmäßig eher wie Frühling anfühlt eine wahrlich schweißtreibende Angelegenheit. Der Empfang in der neuaufgebauten Hütte war sehr freundlich, der Grill war vorgeheizt und das Bier kühl – somit stand der Geselligkeit nichts mehr im Weg. Die Soma aus Langenselbold legte auf deren Weg nach Albstadt auch einen Zwischenstopp an der dicken Tanne ein, so dass man auch einige bekannte Gesichter treffen konnte.

 

bild

 

Gegen 16.15 Uhr ging es dann zurück nach Niederrodenbach. Leider hatte es sich zu diesem Zeitpunkt bereits eingeregnet - eine nasse Angelegenheit. Da wir am Ortsausgang Oberrodenbach bereits alle nass waren, haben wir uns auch den Linienbus gespart und sind weitergelaufen. In Niederrodenbach kling dann der offizielle Teil im Kabbouz mit Kegeln und Würfeln aus.

pfeil zurück zur Startseite120 mal gelesen