Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

FC Germania verliert beim Aufsteiger Spvgg.Rossdorf mit 2:3 >>> FC Germania II gewinnt bei der Spvgg.Roßdorf II mit 2:1

15.10.2017, 2. Mannschaft
Germania II setzt Siegesserie in Roßdorf fort
14.10.2017, 1. Mannschaft
Germania verliert beim Aufsteiger
08.10.2017, 1. Mannschaft
Ende gut, alles gut
08.10.2017, 2. Mannschaft
Famose Germania II zerlegt Großkrotzenburg
03.10.2017, 1. Mannschaft
7:0 Kantersieg gegen Safakspor Hanau
03.10.2017, 2. Mannschaft
Germania II bezwingt Tabellenletzten souverän

1. Mannschaft
  pfeil Kreisoberliga Hanau

22.10.17, 15.00 Uhr
FC Germania
vs.
SV Kilianstädten


2. Mannschaft
  pfeil Kreisliga B Hanau
22.10.17, 13.15 Uhr
FC Germania II
vs.
FSV 08 Neuberg

1. Mannschaft
  (Saison 2017/2018)
  pfeil Kreisoberliga Hanau

 

2. Mannschaft
  (Saison 2017/2018)
  pfeil Kreisliga B Hanau

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JSG Rodenbach

NEUIGKEITEN / BERICHTE
7:0 Kantersieg gegen Safakspor Hanau 03.10.2017

bild
In einem einseitigen Spiel gewann die Germania auch in dieser Höhe verdient. Bereits in der 2. Minute hatte Marcel Fuchs nach einem Spielzug, wie aus dem Lehrbuch den Torreigen eröffnet. Dominik Wenisch hatte den öffnenden Pass auf den rechten Flügel gespielt. Dort startete Onur Bulut zur Grundlinie durch und flankte in die Mitte, wo der Torschütze goldrichtig stand.

 

Nachdem Almir Bekirov in der 7. Minute das 0:2 erzielt hatte, dezimierten sich die Gastgeber, weil sie nach einer gelben Karte reklamierten und gleich auch noch die zweite und damit gelbrot erhielten.Schon vor dem Platzverweis schien das Team von Safakspor überfordert, jetzt brachte jeder Angriff der Germania Gefahr. Lediglich die schlechte Chancenverwertung war beim Breideband-Team zu kritisieren. Deshalb hieß es zur Halbzeit lediglich 0:4. Karim Hinz (20.) und Onur Bulut (44.) hatten noch getroffen.


In Halbzeit zwei änderte sich an den Spielanteilen nichts. Die Germania pausenlos im Vorwärtsgang. Es war jetzt ein besseres Trainingsspiel. Die drei Treffer, ein Hattrick von Marcel Fuchs (57, 59, 87.) die in diesem Durchgang noch fielen, dokumentierten die wahren Kräfteverhältnisse nicht annähernd.


Es spielten: Eichholzer - Wissenbach, Almir Bekirov, Fleischer, Sanimir Bekirov (76. Oguz Bulut) - Akcay (46. Kröhl), Krämer, Wenisch (63. Goedecke), Hinz - Onur Bulut - Fuchs.

pfeil zurück zur Startseite152 mal gelesen